InDesign, SoGehts
Schreibe einen Kommentar

Ungewollter Umbruch im Inhaltsverzeichnis in InDesign

Manchmal gibt es Probleme mit Umbrüchen in Headlines, wenn man das Inhaltsverzeichnis automatisch über die Verwendung von Absatzformaten durch InDesign erstellen lässt. Wenn man in einer Überschrift einen weichen Umbruch (shift + enter) verwendet hat, um den Text sinnvoll oder schön zu setzen, wird dieser Umbruch in das Inhaltsverzeichnis übernommen.

Umbruch im Inhaltsverzeichnis verhindern

Wenn man das nicht will, kann der Umbruch im Inhaltsverzeichnis mit diesem Workaround verhindert werden:
Man legt ein zusätzliches Absatzformat an, mit den gleichen Attributen wie das, welches ins IV übernommen wird. Dieses Format wird jedoch nicht in das Inhaltsverzeichnis eingeschlossen. Den umgebrochenen Text der Headline zeichnet man mit diesem Format aus (damit er nicht übernommen wird).

Jetzt zieht man einen zusätzlichen Textrahmen auf, außerhalb der Zeichenfläche. Hier kommt der Text aus der Überschrift rein, nun ohne Umbruch. Dieser Text wird mit dem Absatzformat, das ins IV eingeschlossen ist, ausgezeichnet. Wichtig ist, dass der Textrahmen außerhalb der Zeichenfläche liegt, aber ein Teil des Rahmens (ohne Text) in die Zeichenfläche hineinragt. Dadurch ist der Text im Layout nicht lesbar, wird aber bei der nächsten Aktualisierung des Inhaltsverzeichnisses dort angezeigt.

Jetzt ist noch die Position wichtig. Das IV wird scheinbar von links nach rechts und von oben nach unten erstellt, danach muss der Textrahmen positioniert werden.

Der Textrahmen kann noch im Text verankert werden, damit er an der Position bleibt, wenn mehr Text oder Bilder eingefügt werden.

Auf diese Art kann man auch zusätzliche Inhalte in das Inhaltsverzeichnis übernehmen, die nicht im Text vorhanden sind.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Optionally add an image (JPEG only)